Trump-Konzern – Gemeinnütziger Verein?

2017-03-30 Deutsche Welle

Ivanka Trump übernimmt offiziell Beraterposten im Weißen Haus

Erst der Schwiegersohn, jetzt auch die Tochter. US-Präsident Donald Trump umgibt sich auch im Weißen Haus am liebsten mit der Familie. Die arbeitet ohne Bezahlung.

Offensichtlich mutiert der Trump-Konzern zum gemeinnützigen Verein. Man (oder Frau) arbeitet ‚ehrenamtlich‘ für einen guten Zweck. Dann sollten die amerikanischen Finanzbehörden doch den Trump-Konzern von den lästigen (Körperschafts-) Steuern befreien. Vielleicht würde es dem Präsidenten dann in Zukunft leichter fallen, seine Steuererklärung zu veröffentlichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.