Merkel begleitet deutsche Unternehmer …

10.03.2017 Süddeutsche Zeitung:

„Chefs von BMW, Siemens und Schaeffler reisen zu Trump“

Wir dürfen gespannt sein, wie tief der Bückling der Kanzlerin vor den sog. Wirtschaftseliten sein wird.

Ich fürchte auch die Kanzlerin hat kapiert: das einzige was zählt ist ‚great deal‘. Es wäre m. E.  besser gewesen, wenn sie ihre Jungs alleine über den Teich geschickt hätte und den gnädigen Herrn zu einem Heimspiel eingeladen hätte, um sich die Hand küssen zu lassen.

Ich würde mich freuen, wenn ich falsch läge.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.