Abschaffung [der Unabhängigkeit] der Justiz

11.03.2013 n-tv:

Als neuem US-Präsidenten steht es Donald Trump auch zu, Bundesanwälte zu ernennen. Doch gleich alle gleichzeitig zum Rücktritt aufzufordern, halten Top-Demokraten für „beunruhigend“.

(…)Alle verbleibenden 46 Bundesanwälte hätten die Aufforderung erhalten, ihren Rücktritt einzureichen „um einen einheitlichen Übergang zu ermöglichen“, erklärte eine Sprecherin von Justizminister Jeff Session.

Wofür braucht ein Geschäftsmann auch Bundesanwälte. Die können weg. Herr Erdoğan bekommt Konkurrenz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.